oben qaulitaetssiegel

Umgeben von Wiesen - Appartements Haus Sommereck
Frühstück am Berg
Millstätter See Liege
Herrlich freier Blick auf Kärntens Bergwelt
Treffpunkt: Aufenthaltsraum
Die Sonne auf unserer Terrasse genießen
Terrasse mit Gartengrill
Freier Blick auf Kärntens herrliche Landschaft

Kärntner Reindling

 
TEIG: FÜLLE:
500 g Mehl 50 g Butter
20 g Germ 100 g Zucker
50-100 g Butter 2 EL Zimt
¼ l Milch 100 g Rosinen
1-2 Eier 50 g Butterschmalz für die Form
50 g Zucker
1 TL Salz
1 TL Anis

Der aufgegangene, gut durchgeknetete Germteig wird 1 cm dick ausgerollt. Zuerst bestreicht man ihn mit zerlassener Butter, dann bestreut man mit Zucker, Zimt und Rosinen. Man rollt den Teig fest ein und gibt ihn in ein befettetes, mittelgroßes Reindl oder in eine Guglhupfform. Er wird bei 150 Grad gebacken. Nachdem er überkühlt ist, wird er aus der Form gestürzt.

Zu Ostern ißt man Reindling mit Schinken und Eierkren zusammen. Sonst ist er ein beliebtes Frühstücks- und Jausengebäck zum Kaffee.

Gutes Gelingen!